KAJUTO ist ein Projekt des JFF JFF - Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Toleranz fördern - Kompetenz stärken Stadtjugendamt der LHM

KONTAKTlinse II

KAJUTO KontaktlinseAusgangspunkt dieses Filmworkshops war das Werk des Architekten Terunobu Fujimori, das im Sommer im Museum Villa Stuck präsentiert wurde. Zu Beginn führte der Kunstpädagoge Tommy Jackson die Jugendlichen in Fujimoris Philosophie einer »intimen Bauweise« ein, die den Menschen als raumbestimmende Größe versteht, und stellte gleichzeitig eine Verbindung zu Franz von Stucks geplantem Künstlerhaus her. Auf dieser Grundlage unterstützt der international renommierte Foto- und Videokünstler Martin Brand die Jugendlichen dabei, über ihr Verständnis von Wohnen, über Tradition und ihre Identität filmisch nachzudenken. Mit Unterstützung der Medienpädagog_innen Mareike Schemmerling, Maria Rilz und Jo Leitenmeier produzierten die Jugendlichen der Schlauschule (Schulanaloger Unterricht für Junge Flüchtlinge) und vom BFZ (Berufliches Forschungszentrum) Filmclips zu Themen rund um Begegnung und Lebenswirklichkeit.

Kontaktlinse„Das Projekt ließ Welten aufeinander prallen: Junge Menschen mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen und Erfahrungshorizonten arbeiteten in Workshops zusammen, um eigene kreative Ideen zu entwickeln und sie in Form von Videokunst umzusetzen“ (mucbook 31. Juli 2012 „Freiheit, Ramadan und Smartphones“ http://www.mucbook.de/2012/07/31/freiheit-ramadan-und-smartphones/)

 

Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.

 

Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.

 

Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.

 

Impressionen vom Workshop: