KAJUTO ist ein Projekt des JFF JFF - Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Toleranz fördern - Kompetenz stärken Stadtjugendamt der LHM

ZWEIKULTUR

Einheimisch oder eingewandert, alt oder jung, Techno oder Hip Hop? Unterschiedliche Lebenswelten erzeugen Konflikte und brauchen gegenseitiges Verständnis und Toleranz.

In einer analogen Plakatreihe beschäftigten sich Jugendliche aus Bad Königshofen vom 10. bis 13. April 2012 mit dem Neben- und Miteinander verschiedener Kulturen. In zwei verschiedenen Motiven setzte die Gruppe ihren Slogan ‚anders ist nicht giftig‘ eigenständig um und entwarf dazu DIN A1 große Plakate.

Die KAJUTO-Plakate sind aktuell an öffentlichen Plätzen sowie bei der Ausstellung Kraut 2.0 im Mai 2012 zu sehen. Ein Zeitungsartikel zum Projekt gab es außerdem in der MainPost.

Das Projekt wurde in Kooperation mit jukunet durchgeführt.

Das Ergebnis, zwei Plakate mit dem selbst entwickelten Slogan „anders ist nicht giftig“, kann sich sehen lassen!

 

KAJUTO giftig Poster2

KAJUTO giftig Poster

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das filmische Making of zu den Postern anklicken und ansehen:

Get the Flash Player to see the wordTube Media Player.